Forstbetriebsgemeinschaft Memmingen e.V.

Über uns

Die Forstbetriebsgemeinschaft Memmingen e.V. ist eine Selbsthilfeeinrichtung privater Waldbesitzer.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Memmingen e.V. ist eine Selbsthilfe- einrichtung privater Waldbesitzer.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Memmingen e.V. ist eine Selbsthilfeeinrichtung privater Waldbesitzer. Zweck der FBG ist die Förderung und Erhaltung des privaten, insbesondere bäuerlichen, genossenschaftlichen und kommunalen Waldbesitzes im FBG-Wirkungsbereich. Die FBG ist gemeinnützig.

Rahmendaten (zum 31.12.2018):

Statistik und Struktur der FBG Memmingen e.V.

Die FBG Memmingen vertritt

Ziele der FBG Memmingen e.V. sind die Förderung aller Bestrebungen zur Erhaltung und zum Schutze des heimischen Waldes als lebenswichtiges Element der Landschaft und der Landeskultur, die langfristige Ertragsfähigkeit und Stabilität unserer Wälder und ihre Schutz- und Erholungsfunktion für jedermann zu erhalten.

Die Mitglieder der FBG Memmingen sind nach PEFC zertifiziert.

Durch eine gebündelte Holzvermarktung in größeren Mengen und überregionalen Kooperationen erzielt die FBG Memmingen höchste Erträge auch für den kleinen Waldbesitzer.

Vorstand

v.l.n.r.: Josef Lessmann, Pleß, Dieter Mack, Arlesried-Erkheim, Karl-Michael Häring, Lauben, Bernhard Sirch, Egg a.d. Günz, Hermann Maurus, Ottobeuren, Rupert Heinle, Legau, Klement Blank, Frechenrieden, Martin Baader, Heimertingen, stellvertr. Vors. Albert Endres, Bad Grönenbach, stellvertr. Vors. Eugen Wölfle, Dietratried und Vorsitzender Josef Lohr, Leupolz-Ottobeuren

Chronik

1969 - 1990

1991 - 2000

2001 - 2010

2010 - heute

Scroll to Top